Eynatten – Hauset – Raeren

Eynatten

In Eynatten wandert man entlang grüner Weidenlandschaften an historischen Bauernhöfen vorbei.  Gut Neuenhof, Gut Stester, Hof Kinkebahn, Gut Möschenberg, etc… Ebenfalls wichtige Sehenswürdigkeiten: Amstenrather Haus (direkt gegenüber des Hotels), Vlattenhaus, Herrenhaus, Burg Raaff, das Möhrenmuseum in Berlott und der Wald am ‚Totleger‘.

Hauset

Das kleine Dorf Hauset liegt abseits der großen Verkehrswege im romantischen Göhltal. Der alte Dorfkern, rund um die mittlerweile verschwundene Burg, ist heute kaum noch zu erkennen. Lediglich wenige Gebäude deuten noch auf ihn hin. Die St. Rochuskappel, Hof Von Weersth und die imposante ‚Hammerbrücke‘ sind gute Gründe unser Nachbardorf zu besuchen. Der ‚ Sandsteinwald‘ mit seinen Zyklopensteinen ist verbunden mit dem Aachener Wald. Auf Köpfchen hat der belgisch-deutsche Verein „KuKuK“ seinen Standort und stellt Kunst, Kultur, Geschichte und Tourismus aus der Euregio in den Mittelpunkt.

Raeren

Die Einwohner von Raeren dürfen stolz sein auf ihre Burg, erbaut in der Mitte des 14. Jahrhunderts, unmittelbar am Zusammenfluss von Iter- und Periolbach, wo das Töpfereimuseum und die Tourist Info liegen. Haus Bergscheid, Haus Raeren, Knoppenburg, Haus Moeris und Ravenhuis entdeckt man, während einer von vielen Wanderungen, die die Gemeinde anbietet. Hertogenwald formt den nördlichen Rand des Naturschutzgebietes „Hohes Venn“.