Hohes Venn

Das Hohe Venn im deutsch-belgischen Grenzgebiet gilt als das größte Hochmoor Europas und ist eines der ältesten Naturschutzgebiete des Landes. Besonders beliebt ist das Hohe Venn bei Wanderern und Naturliebhabern, die einzigartigen Stege führen einen durch eine fast unberührte Naturlandschaft. Im Hohen Venn befindet sich, mit einer Höhe von 694 Metern, das Signal de Botrange, der höchste Punkt Belgiens. Zahlreiche Touristenzentren geben einem vor Ort Auskunft über die Wanderwege, im Winter ist das Hohe Venn durch zahlreiche Skizentren vor allem bei Wintersportlern beliebt.